a life less ordinary ?

the egghead diaries

Outing für Fortgeschrittene

10 Kommentare

Angespornt von anderen mutigen Männern habe ich mich heute Morgen auf dem Marktplatz auf eine Obstkiste gestellt und geschrien:

„Ich bin 49 Jahre alt, und ich mag Brokkoli !

Outingwww.spiegel.de

Erste Reaktionen vor Ort waren gemischt.

Erwarte aber stündlich einen Anruf von der Kunterbunzlerin, die mir zu diesem mutigen Schritt gratuliert.

Advertisements

10 Kommentare zu “Outing für Fortgeschrittene

  1. Da Brokkoli allerdings nicht zu den sexuellen Orientierungsminderheiten gehört, halte ich eine Reaktion der Dame mit der angebrochenen Becker-Rolle für abwegig.

    • Das ist keine Minderheit ! Wir Kerle sind doch alle schwul, nur einige von uns haben es noch nicht zugegeben.

      Die wahren Unterdrückten sind heutzutage die Gemüseverwirrten ! Wäre die Farbe Grün nicht schon von den Müslis und den versoffenen Iren belegt … ich würde sofort eine grüne Bewegung gründen … zwei gekreuzte Porreestangen wären unser Logo.

  2. OMG. Und ich lese im Blog eines Brokkolimögers ohne es zu ahnen. Meine Hochachtung, gut versteckt, diese Neidung. Schappoh!

    • Ich konnte den Druck einfach nicht mehr aushalten. Immer im Geheimen Gemüse kochen. Es ging einfach nicht mehr. Es musste raus. Endlich kann ich erhobenen Hauptes Grünkohl und Fenchel zubereiten !

      • Wären doch alle Männer so tollkühn und mutig! Ja…. es wäre eine bessere Welt.

        • Ein wahrer Held, der Grünkohl UND Fenchel in einem Satz nennt. Und vielleicht gar noch in einem Gericht verkocht? Also, dazu muss MANN dann wirklich tapfer sein. Ich binde mir mal ein Filetsteak unter die Tränensäcke, damit dieses die salzigen Zähren auffängt. Macht das Fleisch besonders weich und zart. Ach, so ein Held!

  3. Korrektur des Schreibfehlers: „Die wahren UnterdrueckER ….“ = Gruenmaennchen hier von einem Mamut-Fan; womit wir – wieder – bei artgerechter Haltung von jedwedem ‚Viechzeug‘ waeren 😉

    Btw. war’s vielleicht gut, dass Du Dich erst einmal und fuer den vorsichtigen Anfang NUR zu Brokkoli bekannt hast – Schlimmeres liegt vermutlich noch verborgen 😉

    Frage: was machst Du so alles aus Fenchel, bitte (ausser Salat und in Schinken gewickelt und ‚ge-bechamel-t‘ gebacken)?

  4. Du bist 49 Jahre alt und magst Brokkoli? Hättest du dich mal geoutet, als noch nicht (gefühlt) alle Welt vegan unterwegs war. Dann wäre es eine Sensation gewesen. Aber heute? Wir haben Attila, diesen Gemüseguru, und einen schwulen Bürgermeister. Brokkoli zieht nicht mehr. Fenchel hätte eine große Sache werden können. Ganz groß. Aber Brokkoli? Pffffft. Laues Lüftchen. 😉

    [Oder hat sich „Die Zeit“ schon bei dir gemeldet? Dann nehme ich alles zurück!]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s