a life less ordinary ?

the egghead diaries

Tag 17905

5 Kommentare

Ich weiß nicht ob es an mir liegt, aber ich glaube alles was wichtig ist, wird günstiger. Früher zum Beispiel waren Sex-Hotlines wohl wirklich teuer. Also hab‘ ich gehört. Von anderen.

Heute ist das anders.

Man muss die nicht mehr anrufen. Man wird angerufen. Mitten im Meeting 400 Kilometer vom Raumdock entfernt klingelt Dich Melanie aus dem Halbschlaf. Mit einer Stimme bei der Du Dir sie gar nicht anders vorstellen kannst als splitternackt an einer Stange tanzend. Und lädt Dich ein sie am Sonntag zu besuchen. Du bist so überrascht, dass das Strichmännchen das Du gelangweilt auf Deinen Block gezeichnet hattest, nur ein Bein aber dazu einen monumentalen Ständer hat.

Kurz wunderst Du Dich zwar über die hin gehauchte Uhrzeit „zwischen 10 und 16 Uhr bin ich da“ … stimmst aber begeistert zu und notierst ihre Adresse.

Etliche Tage später, ausgeschlafen, nach einem opulenten Frühstück mit Eiern, Fisch und Vitaminen, steigst Du frischgebadet und wohlriechend ins Raumschiff und hackst ihre Anschrift ins Navi. Machst noch einen Abstecher um Deine staatsbürgerliche Pflicht zu erfüllen, und bist mit Abstand der bestgekleidetste Besucher der Realschule, Zimmer 31, wo Du aus lauter hässlichen Menschen im Berliner Container die hässlichsten rauswählen darfst, nachdem man Dich im Wählerverzeichnis gefunden hat.

Etwas später im Gewerbegebiet angekommen suchst Du verzweifelt nach dem Haus mit der roten Laterne im Fenster, findest aber nur die regionale Raumschiffhändler-Niederlassung.

Melanie steht in der Tür. Sie hat Beine bis zum Boden, ist jedoch wider Erwarten ansonsten angezogen. Auch die Poledance-Stange wurde nicht montiert und Du beginnst zu ahnen, dass ihr möglicherweise unterschiedliche Vorstellungen von der weiteren Nachmittagsgestaltung haben könntet. Fünf Minuten später bist Du stattdessen auf dem besten Wege, von Melanie mit Blubberwasser abgefüllt und mit köstlichen Kanapees zwangsernährt zu werden.

Als Deine Enttäuschung langsam einem gewissen Sättigungsgefühl weicht schleppt sie Dich rüber in die Ausstellung, um Dir die große Neuigkeit zu zeigen. Als ihr in das 4er Coupe steigt versuchst Du instinktiv, Deinen Schlüssel in die Zündung zu stecken und die Schüssel zu starten – sie ist eine gute Verkäuferin und hält das für einen grandiosen Witz. Während Du die Inneneinrichtung und ihre Beine intensiv besichtigst merkst Du mehrfach an, dass das neue Raumschiff innen irgendwie vollkommen genauso aussehen würde wie Deines, das vor der Tür steht. Melanie jedoch weist Dich auf die verchromten Klimaautomatikknöppe hin und Du bist schlagartig davon überzeugt, ein neues Auto zu brauchen. Jetzt.

Während Melanie noch frohlockt fragst Du Sie nebenher nach einem Dosenöffner. Diese Frage steht jedoch scheinbar nicht im Skript und sie überlegt sichtbar, ob sie Dir nun eine scheuern oder lächeln soll. Zur Gefahrenabwehr formulierst Du die Frage um und fragst wo der Knopp hingekommen wäre, mit dem man das Verdeck aufmacht. Es wird sichtbar Licht bei Melanie, das Lächeln kehrt zurück und sie sagt Dir, dass das Cabrio leider erst im März vorgestellt werden wird.

März hältst Du hingegen für eine Scheissidee. Melanie wird zu dieser Zeit wie jede Frau wie ein Michellinmädchen verkleidet in Thermohosen rumlaufen und Deine seit Dezember wiederkehrende  Anokraknophobie wird kurz vor dem Frühjahr erneut ausbrechen.

Trotzdem macht ihr ein Date für März aus. Und Du sprichst auf der Rückfahrt lange mit dem grossen Kürbis zwecks der Wetterplanung für’s nächste Jahr.

5 Kommentare zu “Tag 17905

  1. Warte mal….. Meine Garage:
    Dreier -> Check
    Coupé -> Check
    Kaufwillig -> Check
    Single -> Check

    Hat Melanie was gegen mich? Ich will auch Kakkapees oder wie die heißen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s