a life less ordinary ?

the egghead diaries

Vishnu

2 Kommentare

Hände. Der capt’n hat heute eindeutig zu wenige davon. Punkt für den Hinduismus.

Zwei braucht er zum tippen. Zwei weitere könnte er gebrauchen, um das Telefon nicht dauernd zwischen Ohr und Schulter einklemmen zu müssen, und um das parallel bimmelnde handy auf die mailbox umzuleiten.

Und nachdem keiner dem kleinen Mann in seinem Kopf den zu Ostern geschenkten Schlagbohrer wegnimmt, wären zwei weitere hilfreich um seine Schläfen zu massieren, bevor an dieser Sollbruchstelle Gehirnmasse nach aussen dringt.

Je eine weitere für eine Gabel und ein Messer, und er käme dazu, etwas zu essen, oder alternativ Aspirinchen in ein Wasserglas zu bröseln.

Grosser Kürbis, red‘ mal mit Deinen achtarmigen Kumpels von der bunten Fraktion, ob einer davon bereit ist, ein spontanes Wunder zu wirken. Alternativ schick‘ mir einen intelligenten Oktopus. Danke im Voraus.

2 Kommentare zu “Vishnu

  1. hat der captain keine freisprecheinrichtung? (außerdem reicht zum telefonieren eh eine hand *gg)

    • Doch, natürlich. Allerdings hört sich das dann ungefähr so an, als sässe sein Gesprächspartner gerade in einem riesengrossen gekachelten Bad auf dem Topf.

      Eine Hand in Reserve ist immer gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s